Nest – Vevey

Typ des Gebäudes:
Museum
Besitzer:
Nestec SA
Adresse:
Chaussée de la Guinguette 10, 1800 Vevey
Jahr(e) der Ausführung der Arbeiten:
2014-2016

Präsentation des Gebäudes

Mit dem Bau am Ort seiner Anfänge hat Nestlé bewiesen, dass das Unternehmen trotz seiner heutigen Grösse seine Ursprünge nicht vergessen hat. Dieses Museum, das auf einer beeindruckenden Metallkonstruktion aufgebaut ist, hat die Aufgabe, die Geschichte zurückzuverfolgen und ihre Elemente zu bewahren. Die Geschichte zeigt sich sowohl im Museum selbst durch die Inhalte, die den Besuchern präsentiert werden, als auch in der Architektur des Gebäudes. Sein Dach aus gefalteten Metallelementen kann durch seine Form an die Produktionsstätten des vergangenen Jahrhunderts erinnern. Die imposanten Säulen sind, ein weiteres Zeichen der Vergangenheit, absichtlich leicht verrostet. Der Hauptteil der Fassade ist eine imposante Glaswand von 1600 m2, die natürliches Licht durchlässt, aber auch den Passanten dazu einlädt, dieses Stück Geschichte zu entdecken.

Notbeleuchtungskonzept

Das Notbeleuchtungssystem für diesen Komplex basiert auf dem Einsatz von zwei Energieschränken, die sich im Keller in den Technikräumen befinden. Das Gebäude wurde in zwei Zonen unterteilt, um die Notstromanlagen an die Schränke anzuschliessen. Auf den Etagen befinden sich knapp über 80 Strahler und etwa 50 Beleuchtungskörper. Die Fluchtwege sind durch ca. 60 Fahnen gekennzeichnet. Je nach Standort wurden unterschiedliche Typen von Fahnen installiert. Alle unsere Leuchten sind mit LED-Technik ausgestattet. Dies ermöglicht es uns, langlebige und energieeffiziente Installationen anzubieten, die den Erwartungen unserer Zeit und dem Wunsch nach umweltfreundlichen Produkten entsprechen.

Scroll to Top