Hôpital de la Tour – Meyrin

Typ des Gebäudes:
Krankenhaus
Besitzer:
La Tour Réseau de Soins SA
Adresse:
Avenue J.-D.-Maillard 3, 1217 Meyrin
Jahr(e) der Ausführung der Arbeiten:
2016-2019

Präsentation des Gebäudes

Das Hôpital de la Tour, die erste am rechten Genfer Ufer eröffnete medizinische Einrichtung, wurde vom Architekten Fausto Ambrosetti entworfen. Das Gebäude mit dem dreizackigen Stern wurde modifiziert, um den Bedürfnissen von Krankenhauspersonal und Patienten besser gerecht zu werden

Kürzlich wurde die Fläche des Krankenhauses verdoppelt, um mehrere medizinische Aufgaben wie spezialisierte Praxen, Büros für Fachärzte für Sportmedizin, Physiotherapie, Ergotherapie und Osteopathie sowie mehrere Gemeinschaftsbereiche und fast zweihundert Parkplätze unterzubringen.

Schliesslich ist das Gebäude Minergie-zertifiziert und erfüllt den HPE-Standard (Haute Performance Énergétique - hohe Energieeffizienz) mit erneuerbarer Energieversorgung.

Notbeleuchtungskonzept

Um den spezifischen Anforderungen des Gebäudes, insbesondere aufgrund der vielen vorhandenen Brandabschnitte, gerecht zu werden, wurde ein gemischtes Konzept aus Einzelleuchten und Energieschrank gewählt.

LDas Konzept basiert im Wesentlichen auf Steuergeräten (CG5000) zur Überwachung und Steuerung von autarken Not- und Signalleuchten, die mit einem BUS-Modul ausgestattet sind.

Vier Energieschränke (APG600) sind für die Notstromversorgung einer Reihe von Leuchten vorgesehen, die im Aussenbereich positioniert sind.

Schliesslich gibt es noch drei Rauchabzugsanlagen, die das Öffnen und Schliessen von Rauch- und Wärmeabzügen im Brandfall oder bei kontrollierter natürlicher Lüftung steuern.

Source photos : architectes.ch

Scroll to Top