IEPA La Forêt – Genf

Typ des Gebäudes:
Wohnhaus für ältere Menschen (IEPA)
Besitzer:
René und Kate Block Stiftung (FRKB)
Adresse:
Route de Meyrin 16-18, 1202 Genf
Jahr(e) der Ausführung der Arbeiten:
2015-2017

Präsentation des Gebäudes

An der Route de Meyrin gelegen, befindet sich das IEPA La Forêt im Stadtteil Vieusseux, nur einen Steinwurf von Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt. Zudem bietet die Nähe zum Grün eine ideale Lage für die 91 Wohnungen mit jeweils 3 Zimmern, die für die Unterbringung von Senioren zur Verfügung stehen. Das Gebäude ist auf 9 Ebenen mit einem Parkplatz im Untergeschoss erbaut, und verfügt über ein Erdgeschoss speziell für seine Bewohner. Es umfasst eine Cafeteria, eine kleine Küche, eine Bibliothek, einen Friseur und andere wichtige Dienstleistungen für ein angenehmes Seniorenleben. Die absolute Mission des Architekten war es, eine düstere Atmosphäre um jeden Preis zu vermeiden. Deshalb gestaltete er einen zentralen Korridor mit viel natürlichem Licht und fügte ein paar Farbtupfer hinzu, um Fröhlichkeit in das Gebäude zu bringen.

Notbeleuchtungskonzept

Das Notbeleuchtungssystem für dieses Gebäude basiert auf dem Einsatz von Strahlern und Leuchten, die autonom im permanenten Notbetrieb arbeiten. Das bedeutet, dass sie wie normale Leuchten funktionieren, aber im Falle eines Stromausfalls übernimmt eine in ihnen platzierte Batterie die Funktion. Ausserdem sind sie mit einer zentralen Managementeinheit verbunden, einer Art Computer, der mit allen Anlagen kommuniziert, um deren Funktionsfähigkeit zu überprüfen, und der auch als Schalter fungiert.
Alle von uns installierten Leuchten verwenden LED-Technologie Diese Technologie ermöglicht es uns, langlebige und energieeffiziente Installationen anzubieten, die den Erwartungen unserer Zeit und dem Wunsch nach umweltfreundlichen Produkten entsprechen.

Source photos : architectes.ch

Scroll to Top