RTS Lausanne – Maison de la Radio – Lausanne

Typ des Gebäudes:
Verwaltungs- und Multimedia-Gebäude
Besitzer:
SRG SSR
Adresse:
Av. du Temple 40, 1010 Lausanne
Jahr(e) der Ausführung der Arbeiten:
2010-2014

Präsentation des Gebäudes

Dieses emblematische Gebäude in den Höhen von Lausanne wurde in der Zwischenkriegszeit 1934 erbaut. Das Maison de la Radio, wie die Lausanner es zu nennen pflegten, beherbergt seit Anfang des Jahrhunderts sowohl den Produktions- als auch den Verwaltungsteil der einstigen RSR. Diese Zusammenlegung der Infrastrukturen von Genf und Lausanne an einem Ort hat dazu geführt, dass das Gebäude um zwei zusätzliche Stockwerke erweitert und das Studio Nr. 1 umgestaltet wurde. Um die geltenden Normen zu erfüllen, mussten im Jahr 2010 in den 11 Stockwerken des Gebäudes Arbeiten zur Einhaltung des Brandschutzes durchgeführt werden. Diese Arbeiten, die sich über 4 Jahre erstreckten, betrafen sowohl die Notbeleuchtung als auch die Erneuerung der Tontechnik.

Notbeleuchtungskonzept

Das Notbeleuchtungssystem für diese Konformität basiert auf der Wiederverwendung von 4 bestehenden und der Installation von 9 neuen Energieschränken. Sie sind je nach Bedarf auf den verschiedenen Etagen angeordnet. Entlang der Korridore wurden ca. 170 Beleuchtungskörper installiert. Sobald es möglich war, wurden die vorhandenen Anlagen an das Notnetz angeschlossen. Das gesamte System ist mit einem Kontrollzentrum verbunden, das verschiedene kontinuierliche Kontrollen durchführt, um Informationen über den Status aller Installationen zu liefern.
Zu Beginn des Projekts im Jahr 2010 war die aktuelle LED-Technologie noch nicht durchgängig akzeptiert, weshalb der Grossteil der Installationen mit Leuchtstofflampen ausgestattet ist, die heute nicht mehr verwendet werden.

Architecte : Groupe H architecture & Ingénierie SA

Fotoquelle : © Groupe H architecture & Ingénierie SA

Scroll to Top